Probleme selber lösen "Tipps"


Für Anfänger ist es immer erst sehr schwer,
Probleme mit der Cameo zu lösen.
Hier mal ein paar gesammelte Problemchen
wie ihr sie behebt

Papier wird oberhalb der Schneidematte geschnitten

– Kontrolle der Cameo Display Einstellung
 es sollte ein dunkler Punkt vor  „Load Cutting Mat“ sein
– Kontrolle beim einziehen der Schneidematte
die Matte sollte soweit eingezogen werden, das das Papier auf der Matte
an der schwarze Kunstoffschiene liegt

Papier wird unterhalb der Schneidematte geschnitten


– wahrscheinlich wurde manuell (Cameo Pfeiltasten)die Matte geladen wodurch die Werte nicht mehr stimmen
– es wurde ein Motiv geschnitten (Matte nicht rausgefahren), und nachträglich noch ein weiteres auf der visuellen Matte erstellt. Durch das nicht herausfahren der Matte stimmen die Werte nicht mehr.

Papier wird nicht sauber geschnitten


– die Matte ist verschmutzt mit Papierreste, diese können dazu führen dass das Messer hängen bleibt
  – Matte mit einem Spachtel vorsichtig reinigen 
(nicht zu feste drücken,da sich sonst auch der Kleber löst)
– die Matte hat tiefe Einschnitte (Matte wechseln)
 Messer nicht mehr in Ordnung
 – es haben sich Fussel in der Messerkappe gesammelt,  dadurch dreht sich das Messer nicht mehr
frei beim schneiden. 

So reinigt ihr die Messerkappe:
Achtung: Diese Anleitung ist für das „alte“ Messer,
nicht anwenden bei der „Neuen“ Serie!!!!

Anmerkung: Das Reinigen des Messers ist vom Hersteller nicht in dieser Art vorgesehen. Bei dem Versuch das Messer zu öffnen, kann das Messer in seltenen Fällen beschädigt werden. Das Öffnen des Messers geschieht deshalb auf eigene Gefahr.
Filigrane Motive werden unsauber geschnitten
siehe dazu auch die Tipps unter:
Papier wird nicht sauber geschnitten
allerdings liegt es häufig aber auch an den falschen Schnitt-Einstellungen
– filigrane Motive immer langsam schneiden
meine persönliche Einstellung, Geschwindigkeit auf 1
– eventuell das Motiv etwas größer schneiden
Print and Cut funktioniert nicht

Passermarken werden nicht erkannt

Druckereinstellungen überprüfen: nicht in Graustufen drucken
Silhouette Studio: Passermarken Einstellung überprüfen
mit diesen Einstellungen funktioniert es bei mir:
immer über:
„An Silhouette senden“ drucken
(als wenn ihr das Motiv zum schneiden an die Cameo sendet)

es öffnet sich dieses Fenster, Drucken anklicken

Anschließend seht ihr dieses Fenster, mit weiter bestätigen
Nach dem Drucken des Motives, das Papier auf die Matte legen 
und in die Cameo laden.
Jetzt muss die Cameo vor dem schneiden eure Passermarken erkennen,
ich persönlich wähle immer die Option:

Automatisch bestimmen

Jetzt sollte eure Cameo die Passermarken erkannt haben,
und euer Motiv schneiden.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Beitrag ein wenig helfen.
Sollte euer Problem hier nicht beschrieben sein,
so könnt ihr mir einen Kommentar mit eurem Problem hinterlassen.
Liebe Grüße
Iris

Christmas Ornament


Hallo liebe Blog-Leser
da habe ich heute Vormittag den Hobbyplotter Silhouette Cameo
heiß laufen lassen ( 3 Std) und wofür 😦 für den Papierkorb.
Da habe ich mich doch glatt vergaloppiert,
das Werk wollte ich euch nicht zumuten.
Aber so ist das manchmal:
Frau hat eine Idee, setzt diese in mühsamer Arbeit um,
und dann sieht es aus wie gewollt und nicht gekonnt.
Daher gibt es jetzt etwas schlichteres,
ein Ornament für die Weihnachtszeit.
Die Schnittdatei habe ich schon vor einiger Zeit erstellt,
bin aber jetzt erst zum testen gekommen.
Man kann sie auch als Embelishment für eine Karte verwenden,
allerdings habe ich festgestellt, man sollte sie min. in 5 Inch schneiden.
Material aus dem Shop von Hobbyplotter:
Hobbyplotter Silhouette Cameo
Cardstock: Bazzill
Eine schöne Woche wünscht euch
Iris

herbstlicher Wandteller


Letztes Wochenende war ja der Workshop in Rosbach
und ich möchte mich bei allen Teilnehmern bedanken.
Es hat sehr viel Spaß gemacht mit euch und ich hoffe ihr habt einiges
an Tipps und Tricks mitgenommen.
Leider blieb wenig Zeit für Gespräche,
da die Zeit wie im Fluge verging.

Wenn wir nach draußen schauen,
erinnert nichts mehr an Sommer, der Herbst hat uns im Griff.
Da muss natürlich auch die Deko angepasst werden:

Material:
Hobbyplotter Silhouette Cameo
Silhouette Studio DE
Cardstock: verschiedene Herbsttöne
Blüten: eigene Vorlage
Blätter: Silhouette Studio Online Store
Kunststoffteller aus dem 1€ Laden
für den Glimmer und Schattierungen der Blätter und Blüten: Perfect Pearls Glimmer Mist und Tattered Angel

Eine Kreative Woche wünscht euch
Iris

Silhouette Cameo und 3. Anbieter Software


Die Silhouette Cameo kann man nicht nur über das Silhouette Studio bedienen,
sondern auch mit sogenannter 3.Anbieter Software.
Dazu gehört:
Sure Cuts A Lot kurz SCAL
Make the Cut kurz MTC
Bei MTC muss man sich allerdings ein Plugin extra installieren,
welches man auf der Download Seite kostenlos downloaden kann.
Wer gerne mit Grafikprogramme (Corel…) arbeitet
oder auch mit dem kostenlosen Programm
Inkscape
für alle die gibt es ein Plugin für die Silhouette Cameo:
Cut-Wizard
Screenshot SCAL3

gekaufte Silhouette Studio Dateien sichern


Wer kennt das nicht:
PC Crash bzw ein neuer PC muss her.
Die größte Angst, was ist mit meinen gekauften Dateien
aus dem Online Store vom Silhouette Studio.
Dafür gibt es zwei Möglichkeiten diese zu sichern bzw wiederherzustellen:
1.
Ihr habt die Möglichkeit eure Dateien 3mal neu zu laden,
dafür geht ihr wie folgt vor:
Silhouette Studio öffnen
Datei
Voreinstellungen
es öffnet sich ein neues Fenster „Einstellungen“
dort klickt ihr auf „Erweitert“
und wählt die Option:
Meine Bibliothek erneuet indizieren
2.
Um auf der ganz sicheren Seite zu sein,
solltet ihr eure Dateien auf einer externen Festplatte speichern.
Dafür müßt ihr aber erstmal wissen, 
wo Windows die Files speichert.
Ihr geht auf den Windows Start Button
rechte Maustaste
Windows-Explorer öffnen
sucht euch dort den Ordner:
„ProgramData“
den öffnet ihr
und dort sucht ihr nach dem Ordner:
com.aspexsoftware.Silhouette_Studio.8
den kopiert ihr euch nun komplette auf die Externe Festplatte.
Nach einem PC Crash kopiert ihr diesen Ordner nach dem isntallieren,
vom Silhouette Studio genau an diese Stelle
und eure gekauften Dateien sind im Silhouette Studio.
Tipp
Wer den Ordner nicht findet,
muss seine Ordner Einstellungen ändern:
Versteckte Ordner anzeigen
Ebenfall´s gibt es noch einen Ordner mit dem gleichen Namen unter:
Programme
der ist aber leer.
Liebe Grüße
Iris

gestempelte Motive ausschneiden


Für die Stempler unter euch habe ich diese Anleitung geschrieben.
Stempelmotive mit der Silhouette Cameo ausschneiden
Es gibt schon die ein oder andere Anleitung dazu,
aber diese Variante ist mein persönlicher Favorite,
da man ein super Ergebniss damit erzielt.
Bevor ihr euer Motiv stempelt,
öffnet ihr das Silhouette Studio und druckt euch:
Passermarken auf das Blatt welches ihr bestempeln wollt.
Anschließend stempelt ihr euer Motiv auf das Papier.
Nun scannt ihr diese Blatt ein und speichert es als .jpg Datei auf eurem PC.
Hier die nächsten Schritte importieren der .jpg Datei
SS öffnen (falls nicht noch geöffnet vom Passermarken drucken)
Datei
Öffnen (es öffnet sich ein neues Fenster)
Dateityp „All Files“ auswählen
die .jpg Datei anklicken (mit ok bestätigen oder aber per Doppelklick)
Ihr öffnet das Nachzeichnen-Fenster
markiert das ganze Blatt
 (auch die Passermarken, die später als Orientierung dienen)
und geht auf:
Außenrand nachzeichnen
löscht euer .jpg
markiert euer Motiv
öffnet das Offset-Fenster
und erstellt einen breiteren Außenrand eures Motives
( auf dem unteren Bild seht ihr: original jpg, unten in der Mitte das nachgezeichnete Motiv,
links neben dem jpg das Offset Motiv)
das untere könnt ihr nun entfernen

Um die „zu vielen“ Teile zu entfernen
müßt ihr den Pfad lösen
Motiv markieren
rechte Maustaste
Verknüpften Pfad lösen
jetzt könnt ihr alles entfernen was nicht geschnitten werden soll.
Es kann vorkommen das ihr den Schritt:
Verknüpften Pfad lösen
wiederholen müßt,
das kann hin und wieder vorkommen,
aber das merkt ihr,
da ihr Teile entfernt die ihr gar nicht entfernen wollt.

Nachdem ihr euer Motiv „Gereinigt“ habt
zieht ihr die Bilddatei wieder auf eure
virtuelle Matte
und legt es auf euer „Offset Motiv“

Ihr müßt nun die Seiteneinstellungen vornehmen:
Im Seitenwerkzeuge-Fenster
Papiergröße auf DIN A4
Passermarken-Fenster
Passermarken anzeigen 
ihr könnt nun das eingescannte Bild entfernen

Ihr richtet nun mit Hilfe der „Schnitt-Passermarken“
die ihr beim nachzeichnen erstellt habt,
euer Motiv aus, das heißt:
Die Schnitt-Passermarken und „virtuellen Passermarken“
liegen genau aufeinander,
als Orientierung könnt ihr auch das Viereck
(hier links in der Ecke) nehmen.
Die Vierecke sollten genau passend liegen.
Jetzt legt ihr euer Blatt auf eure Schneidematte
und landet diese in die Silhouette Cameo.
Im Silhouette Studio macht ihr jetzt folgendes:
Datei
An Silhouette senden
es öffnet sich rechts ein Fenster:
Bild drucken
dort wählt ihr die zweite Möglichkeit
Drucken überspringen
im nächsten Fenster
weiter anklicken
im Bild schneiden Fenster wählt ihr:
Passermarken „Automatisch bestimmen“

Wenn die Passermarken erkannt wurden,
kommt der letzte Schritt:
schneiden
Und so toll und gleichmäßig ausgeschnitten
sehen dann auch eure gestempelten Motive aus.
Nun wünsche ich euch
Viel Spaß 
beim ausprobieren.
Liebe Grüße
Iris