Musterbuch Teil1


Hallo liebe Blog-Leserinnen
ich hoffe es geht euch allen gut.
Ich habe mal ein Buch gewerkelt,
welches ich mit Muster 
rund um die Hobbyplotter Cameo/Portrait füllen werde.
Die Ersten Seiten sind fertig,
die weiteren werde ich in Musterbuch Teil2 
euch in den nächsten Tagen zeigen.
Seite 1 und 2
alles was man mit Texte machen kann
ob mit einem Stift schreiben
Buchstaben verschweißen
  
Texte am Pfad ausrichten

Seite 3 und 4
alles rund um „Sketch“

Seite 4 und 5
Print and Cut
links: gekaufte P-Datei aus dem Sil Store
rechts: Frame (Schneidedatei aus dem Sil Store)
 mit Farbverlauf gefüllt
Modifiziert
Linien abgetrennt
Offset erstellt
Seite 6 und 7
Rhinestones

verwendet habe ich:
Silhouette Cameo
Silhouette Studio „Designer Edition“
Universalstiftehalter
bedruckbare Folie für Etiketten in Gold
Bazzill Cardstock
Strass Materialset
alle Artikel bekommt ihr im Shop von:
Hobbyplotter
Liebe Grüße
Iris

Advents-Karussell/gepimte Flasche


Hallo liebe Blog Leserinnen und Leser
heute gibt es einen Doppelpack,
da ich letzte Woche zu viele Idee im Kopf hatte,
die aber nicht umgesetzt bekam, da mir immer wieder was Neues einfiel.
Kennt ihr das auch?
Zuviel ist auch nicht gut 🙂
Zuerst zeige ich euch einen weiteren Advents-Kalender,
in diesem Fall als Karussell.
Da meine Tochter erwachsen ist, 
und dieser Kalender mehr als Deko dient,
gibt es auch nur 6 Schachteln,
die ich dann nach Bedarf wieder befülle.
Ich würde mich freuen wenn dieser Kalender 
euch inspiriert und ihr bei der Challenge von
Cut, Create, have Fun euren Kalender zeigt.
Für ein Geldgeschenk fehlt noch die richtige Verpackung?
Dann schaut mal, wie ich eine leere Flasche
mit einem Label, via Print and Cut, gestaltet habe.

Material-Liste:
Hobbyplotter Silhouette Cameo
Silhouette Studio Designer Edition
Cardstock: Bazzill verschiedene Farben
Bedruckbare Folie für Etiketten und Aufkleber „Silber“
Drucker
alle Produkte könnt ihr bei Hobbyplotter erhalten
 Eine kreative Woche wünscht euch
Iris

Probleme selber lösen "Tipps"


Für Anfänger ist es immer erst sehr schwer,
Probleme mit der Cameo zu lösen.
Hier mal ein paar gesammelte Problemchen
wie ihr sie behebt

Papier wird oberhalb der Schneidematte geschnitten

– Kontrolle der Cameo Display Einstellung
 es sollte ein dunkler Punkt vor  „Load Cutting Mat“ sein
– Kontrolle beim einziehen der Schneidematte
die Matte sollte soweit eingezogen werden, das das Papier auf der Matte
an der schwarze Kunstoffschiene liegt

Papier wird unterhalb der Schneidematte geschnitten


– wahrscheinlich wurde manuell (Cameo Pfeiltasten)die Matte geladen wodurch die Werte nicht mehr stimmen
– es wurde ein Motiv geschnitten (Matte nicht rausgefahren), und nachträglich noch ein weiteres auf der visuellen Matte erstellt. Durch das nicht herausfahren der Matte stimmen die Werte nicht mehr.

Papier wird nicht sauber geschnitten


– die Matte ist verschmutzt mit Papierreste, diese können dazu führen dass das Messer hängen bleibt
  – Matte mit einem Spachtel vorsichtig reinigen 
(nicht zu feste drücken,da sich sonst auch der Kleber löst)
– die Matte hat tiefe Einschnitte (Matte wechseln)
 Messer nicht mehr in Ordnung
 – es haben sich Fussel in der Messerkappe gesammelt,  dadurch dreht sich das Messer nicht mehr
frei beim schneiden. 

So reinigt ihr die Messerkappe:
Achtung: Diese Anleitung ist für das „alte“ Messer,
nicht anwenden bei der „Neuen“ Serie!!!!

Anmerkung: Das Reinigen des Messers ist vom Hersteller nicht in dieser Art vorgesehen. Bei dem Versuch das Messer zu öffnen, kann das Messer in seltenen Fällen beschädigt werden. Das Öffnen des Messers geschieht deshalb auf eigene Gefahr.
Filigrane Motive werden unsauber geschnitten
siehe dazu auch die Tipps unter:
Papier wird nicht sauber geschnitten
allerdings liegt es häufig aber auch an den falschen Schnitt-Einstellungen
– filigrane Motive immer langsam schneiden
meine persönliche Einstellung, Geschwindigkeit auf 1
– eventuell das Motiv etwas größer schneiden
Print and Cut funktioniert nicht

Passermarken werden nicht erkannt

Druckereinstellungen überprüfen: nicht in Graustufen drucken
Silhouette Studio: Passermarken Einstellung überprüfen
mit diesen Einstellungen funktioniert es bei mir:
immer über:
„An Silhouette senden“ drucken
(als wenn ihr das Motiv zum schneiden an die Cameo sendet)

es öffnet sich dieses Fenster, Drucken anklicken

Anschließend seht ihr dieses Fenster, mit weiter bestätigen
Nach dem Drucken des Motives, das Papier auf die Matte legen 
und in die Cameo laden.
Jetzt muss die Cameo vor dem schneiden eure Passermarken erkennen,
ich persönlich wähle immer die Option:

Automatisch bestimmen

Jetzt sollte eure Cameo die Passermarken erkannt haben,
und euer Motiv schneiden.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Beitrag ein wenig helfen.
Sollte euer Problem hier nicht beschrieben sein,
so könnt ihr mir einen Kommentar mit eurem Problem hinterlassen.
Liebe Grüße
Iris

Silhouette Studio Funktionen


Zur Zeit ist es ein etwas ruhiger auf meinem Blog,
da mir die Zeit zum basteln fehlt.
Dafür beschäftige ich mich sehr intensiv mit dem Silhoutte Studio
und seinen Funktionen.
Aus diesem Grund gibt es diese Woche den ein oder anderen Tip von mir,
rund um das Silhouette Studio.
Seit zwei Wochen bin ich für einen Online Shop Cut-Files des DesignTeams
am bearbeiten, um diese in verschiedenen Formate für den Download umzuwandeln.
Beim bearbeiten der .studio Dateien ist mir dann das ein oder andere aufgefallen
was für mich eigentlich selbstverständlich war.
Bei der ersten Datei die ich mir angeschaut hatte,
war mir das „Problem“ noch gar nicht so bewußt,
und ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht.
Aber bei jeder Datei tauchte das gleiche Problem auf:
Alle Vorlagen wurden mit dem Zeichenstift oder Linien erstellt und waren „nur gruppiert“
Wer sich eine eigene Vorlage erstellen möchte sollte folgende Punkte beachten:
1. Vorlagen immer mit Motive (Shapes) erstellen!
Beim erstellen mit Linien und anschließendem gruppieren,
können diese Vorlagen nicht mit Farben und Füllmuster eingefärbt werden.
Das ist aber eine Vorraussetzung für die Print and Cut Funktion.
Und wichtig für das Modifizieren, welches nur mit Motive funktioniert.
2. Falzlinien
Falzlinien mit der Vorlage gruppieren.
3.
Auf die Reihenfolge beim modifizierens achten!
Immer in Schritte arbeiten.
Hier habe ich euch mal die verschiedenen Optionen des Modifizierens
bildlich dargestellt.
Wer mit dem Silhouette Studio Schwierigkeiten hat
oder für ein Problem keine Lösung findet
kann mir gerne schreiben,
eine E-Mail Adresse ist in meinem Profil hinterlegt.
Jetzt wünsche ich euch allen eine schöne Woche
und nächsten Montag gibt es dann wieder ein gebasteltes Werk
erstellt mit dem Hobbyplotter Silhouette Cameo und dem Silhouette Studio DE.
Liebe Grüße
Iris

Tattoos erstellen mit dem Hobbyplotter


Hallo
es ist EM und ich habe keine Schminkfarben für meinen Lieben gekauft.
Damit meine Tochter und er aber doch heute etwas die Fahne hochhalten können,
habe ich dann heute Nachmittag  noch schnell Tattoos
im Silhouette Studio erstellt.
Beim Erstellen von Tattoos im SSDE
denkt immer daran Schriften zu spiegeln.
Nachdem ihr das Motiv entworfen habt,
druckt und schneidet ihr das Motiv via
Print and Cut aus.
Das Motiv wird auf die glatte Seite des weißen Papieres gedruckt.
Nun das Motiv trocknen lassen,
anschließend nehmt ihr die grüne Folie,
zieht die klare Folie ein Stück ab und legt diese mit der Klebeseite auf euer Motiv.
Mit einem Falzbein oder einem Lineal
streicht ihr gleichmäßig über die Folie.
Nun braucht ihr das Motiv nur noch mit dem
Hobbyplotter Silhouette Cameo ausschneiden.
Zum Übertragen des Tattoos auf die Haut:
entfernt ihr die Folie legt das Tattoo
mit der bedruckten Seite auf die Haut
und drückt einen feuchtes Tuch darauf.
Nach einem kurzen Moment löst sich das Papier vom Tattoo
und das Ergebniss seht ihr hier:

Material:

Hobbyplotter Silhouette Cameo

Drucker
Eine schöne Woche wünscht euch
Iris

Print and Cut mit einem DigiStamp


Mit dieser Anleitung möchte ich euch Schritt für Schritt zeigen,
wie ihr einen DigiStamp mit dem Silhouette Studio „Designer Edition“
ausdruckt und ausschneidet „Print and Cut“

Zuerst importieren wir den Digi in das Silhouette Studio „Designer Edition“
– Datei
– Öffnen
– im ÖffnenFenster den Dateityp auf „All Files“ umstellen
– Digi per Doppelklick einfügen

Um unseren Digi nach dem Drucken auch ausschneiden zu können,
benötigen wir noch eine sogenannte „Schnittlinie“.
– Digi anklicken (markieren)
– Nachzeichnen Fenster öffnen
– Bereich zum Nachzeichnen anklicken
– Digi nun mit einem Quadrat markieren (siehe Bild)
– Außenrand nachzeichnen

Um den Digi sollte nun ein roter Rand sichtbar sein (siehe Bild)

Jetzt muß man sich entscheiden zwischen zwei Ausschneidevarianten:
a) entlang der Äußerenlinie
b) mit einem weißen Rand umzu
In meinem Beispiel habe ich mich für Variante b) entschieden.
Dafür verschieben wir unser Bild nach Rechts und markeiren unsere Schnittlinie (rot)
– öffnen das Offset Fenster
– wählen dort „Offset“ aus
– über den Offset Abstandregler können wir nun die gewünschte Breite des Randes verändern
– unsere erste Schnittlinie entfernen wir

– verschieben unser Digi Bild mittig in die Schnittlinie
– Datei
– Passermarkereinstellungen
– im Rechten Bereich einen Haken setzen „Passermarken anzeigen“

Damit die Print and Cut auch funktioniert, müßt ihr unbedingt noch die Größe des Papiers einstellen
– Seitenwerkezeuge Fenster öffnen
– DIN A4 anklicken (siehe Bild)

Jetzt können wir anfangen mit dem Drucken:
– Datei
– An Silhouette senden
es öffnet sich im Rechten Bereich ein Fenster „Bild drucken“
– „Hier klicken“ um zu drucken
nach dem Druck legt ihr das Blatt so auf die Schneidematte wie im Programm angezeigt,
in meinem Fall; die Matte mit dem Pfeil von mir zeigend legen und das Blatt an dem Linken Rand auf die Matte legen (siehe Bild oben)
Es öffnet sich nach dem Drucken ein neues Fenster: „An Silhouette senden“
Hier bestätigen wir Punkt 5 mit „weiter“, das Fenster nennt sich nun: „Bild schneiden“
Damit die Konturen genau geschnitten werden, sollte man die Passermarken:
– Automatisch suchen
Der Hobbyplotter Silhouette Cameo sucht nun auf der Schenidematte nach Passermarken,
nach erfolgreicher Suche, könnt ihr im nächsten Fenster „Schneiden“ bestätigen,
wenn die Aktuellen Einstellungen in Ordnung sind, ansonsten könnt ihr die jetzt noch ändern.
Nun wünsche ich euch Viel Spaß mit dieser Anleitung.
Liebe Grüße
Iris