Glassäule satiniert (alternative zu Ätzcreme)


Von Sommer kann ja nicht die Rede sein,
also habe ich mich schon ein wenig um die
Weihnachts-Deko gekümmert.
Eine Alte Glassäule habe ich satiniert
die dann im Dez noch beleuchtet wird.
Da für Glas-Ätzcreme sehr scharfe Bestimmungen gelten,
und man die in D sehr schlecht bekommt
habe ich mich für euch nach eine Alternative umgeschaut.
Bei meiner Glassäule habe ich
Satinier-Farbe verwendet,
die man auch in verschiedenen Farben bekommt.
Es gibt verschiedene Hersteller dafür,
und auch unterschiedliche Namen:
Satinier-Farbe
Satinier-Creme
Glas Tattoo Creme
Frost Art
Liebe Grüße
Iris

Geschenk zur Hochzeit und Tischkarten


Hallo liebe Blog-Leser
letzte Woche habe ich wegen diverser Feierlichkeiten,
es leider nicht geschafft,
meinen Blog-Beitrag zu schreiben,
dafür gibt es heute gleich zwei Design-Inspirationen.
Wer kennt das nicht:
Was schenkt man zur Hochzeit?
Es soll etwas persönliches sein und etwas
was das Brautpaar lange an diesen Tag erinnert.
Für einen guten Freund ist dann letzte Woche,
dieses personalisierte Glas entstanden:
Leider kann man das Datum sehr schlecht auf dem Bild sehen,
das ich unter dem Ornament noch eingefügt habe.
Wie habe ich das gemacht:
Ich habe ein Ornament aus dem SSDE online Store genommen,
in diesem Fall:
Artisan Damask
das Ornament habe ich dann geteilt,
den oberen Teil des Ornamentes
kopiert und gedreht
ein Oval gezeichent
und die beiden Ornamente mit dem Oval verschweißt,
jetzt braucht man nur noch die Namen einfügen.
Das Ornament nun aus Stencilfolie ausschneiden,
in diesem Fall habe ich mit Ätzcreme gearbeitet,
dafür entfernt man das eigentliche Motiv und läßt nur den Rand
und die Buchstaben auf der Trägerfolie.
Mit der Transferfolie nun die Folie auf das Gals übertragen,
Ätzcreme aufstreichen und wirken lassen.
Natürlich kann man das auch aus Vinylfolie machen,
allerdings wird dann das eigentliche Onrament übertragen,
dafür den Rand und die Buchstaben entfernen.
Für besagte Hochzeit habe ich dann noch die Tischkarten gebastelt,
die ich komplett mit dem SSDE entworfen habe.
Ungewöhnlich für eine Hochzeit findet ihr bestimmt
meine Motiv (Pferde) Auswahl,
aber beide sind mit Pferde groß geworden,
und haben ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Vinyl, Stencilfolie,Cardstock, Silhouette Cameo
bekommt ihr bei Hobbyplotter.

Schablonierfolie/Stencilfolie


Heute möchte ich euch zeigen,
wie man aus einem einfachen klarem Windlicht,
aus dem Billigladen,
ein tolles Dekolicht in Milchglasoptik macht.

Was benötigen wir dafür:

1 durchsichtiges (klar) Windlicht
1 Schablonenvinyl
Silhouette Studio
Hobbyplotter Silhouette Cameo
Etching Creme
(anstelle der EtchingCreme kann man auch Crystal Creme, Satinier Creme benutzen)

Anleitung:

als erstes schneiden wir aus der transparenter Schablonenfolie unser Motiv aus,
nehmen die Transferfolie, legen diese auf unser Motiv und ziehen es ganz vorsichtig von der Trägerfolie. Platzieren das Motiv auf dem Glas, andrücken und die Transferfolie vorsichtig enfernen.
Um saubere Linien zu bekommen, den Rand des Motives mit einem Falzbein andrücken.
Jetzt können wir anfangen die Creme aufzutragen, dabei bitte die Hinweise des Herstellers beachten.
– bei Creme die hart wird, das Motiv vor dem Trocknen entfernen
– EtchingCreme da kann das Motiv nach dem Trocknen entfernt werden.

Nun wünsche ich euch Viel Spaß beim ausprobieren.
Liebe Grüße
Iris