gestempelte Motive ausschneiden


Für die Stempler unter euch habe ich diese Anleitung geschrieben.
Stempelmotive mit der Silhouette Cameo ausschneiden
Es gibt schon die ein oder andere Anleitung dazu,
aber diese Variante ist mein persönlicher Favorite,
da man ein super Ergebniss damit erzielt.
Bevor ihr euer Motiv stempelt,
öffnet ihr das Silhouette Studio und druckt euch:
Passermarken auf das Blatt welches ihr bestempeln wollt.
Anschließend stempelt ihr euer Motiv auf das Papier.
Nun scannt ihr diese Blatt ein und speichert es als .jpg Datei auf eurem PC.
Hier die nächsten Schritte importieren der .jpg Datei
SS öffnen (falls nicht noch geöffnet vom Passermarken drucken)
Datei
Öffnen (es öffnet sich ein neues Fenster)
Dateityp „All Files“ auswählen
die .jpg Datei anklicken (mit ok bestätigen oder aber per Doppelklick)
Ihr öffnet das Nachzeichnen-Fenster
markiert das ganze Blatt
 (auch die Passermarken, die später als Orientierung dienen)
und geht auf:
Außenrand nachzeichnen
löscht euer .jpg
markiert euer Motiv
öffnet das Offset-Fenster
und erstellt einen breiteren Außenrand eures Motives
( auf dem unteren Bild seht ihr: original jpg, unten in der Mitte das nachgezeichnete Motiv,
links neben dem jpg das Offset Motiv)
das untere könnt ihr nun entfernen

Um die „zu vielen“ Teile zu entfernen
müßt ihr den Pfad lösen
Motiv markieren
rechte Maustaste
Verknüpften Pfad lösen
jetzt könnt ihr alles entfernen was nicht geschnitten werden soll.
Es kann vorkommen das ihr den Schritt:
Verknüpften Pfad lösen
wiederholen müßt,
das kann hin und wieder vorkommen,
aber das merkt ihr,
da ihr Teile entfernt die ihr gar nicht entfernen wollt.

Nachdem ihr euer Motiv „Gereinigt“ habt
zieht ihr die Bilddatei wieder auf eure
virtuelle Matte
und legt es auf euer „Offset Motiv“

Ihr müßt nun die Seiteneinstellungen vornehmen:
Im Seitenwerkzeuge-Fenster
Papiergröße auf DIN A4
Passermarken-Fenster
Passermarken anzeigen 
ihr könnt nun das eingescannte Bild entfernen

Ihr richtet nun mit Hilfe der „Schnitt-Passermarken“
die ihr beim nachzeichnen erstellt habt,
euer Motiv aus, das heißt:
Die Schnitt-Passermarken und „virtuellen Passermarken“
liegen genau aufeinander,
als Orientierung könnt ihr auch das Viereck
(hier links in der Ecke) nehmen.
Die Vierecke sollten genau passend liegen.
Jetzt legt ihr euer Blatt auf eure Schneidematte
und landet diese in die Silhouette Cameo.
Im Silhouette Studio macht ihr jetzt folgendes:
Datei
An Silhouette senden
es öffnet sich rechts ein Fenster:
Bild drucken
dort wählt ihr die zweite Möglichkeit
Drucken überspringen
im nächsten Fenster
weiter anklicken
im Bild schneiden Fenster wählt ihr:
Passermarken „Automatisch bestimmen“

Wenn die Passermarken erkannt wurden,
kommt der letzte Schritt:
schneiden
Und so toll und gleichmäßig ausgeschnitten
sehen dann auch eure gestempelten Motive aus.
Nun wünsche ich euch
Viel Spaß 
beim ausprobieren.
Liebe Grüße
Iris

Geschenk zur Hochzeit und Tischkarten


Hallo liebe Blog-Leser
letzte Woche habe ich wegen diverser Feierlichkeiten,
es leider nicht geschafft,
meinen Blog-Beitrag zu schreiben,
dafür gibt es heute gleich zwei Design-Inspirationen.
Wer kennt das nicht:
Was schenkt man zur Hochzeit?
Es soll etwas persönliches sein und etwas
was das Brautpaar lange an diesen Tag erinnert.
Für einen guten Freund ist dann letzte Woche,
dieses personalisierte Glas entstanden:
Leider kann man das Datum sehr schlecht auf dem Bild sehen,
das ich unter dem Ornament noch eingefügt habe.
Wie habe ich das gemacht:
Ich habe ein Ornament aus dem SSDE online Store genommen,
in diesem Fall:
Artisan Damask
das Ornament habe ich dann geteilt,
den oberen Teil des Ornamentes
kopiert und gedreht
ein Oval gezeichent
und die beiden Ornamente mit dem Oval verschweißt,
jetzt braucht man nur noch die Namen einfügen.
Das Ornament nun aus Stencilfolie ausschneiden,
in diesem Fall habe ich mit Ätzcreme gearbeitet,
dafür entfernt man das eigentliche Motiv und läßt nur den Rand
und die Buchstaben auf der Trägerfolie.
Mit der Transferfolie nun die Folie auf das Gals übertragen,
Ätzcreme aufstreichen und wirken lassen.
Natürlich kann man das auch aus Vinylfolie machen,
allerdings wird dann das eigentliche Onrament übertragen,
dafür den Rand und die Buchstaben entfernen.
Für besagte Hochzeit habe ich dann noch die Tischkarten gebastelt,
die ich komplett mit dem SSDE entworfen habe.
Ungewöhnlich für eine Hochzeit findet ihr bestimmt
meine Motiv (Pferde) Auswahl,
aber beide sind mit Pferde groß geworden,
und haben ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Vinyl, Stencilfolie,Cardstock, Silhouette Cameo
bekommt ihr bei Hobbyplotter.

Datei importieren, nachzeichnen, Pfad lösen


das ist ein Grund sich langsam doch schonmal
Gedanken wegen der Weihnachtskarten zu machen.
Deshalb zeige ich euch heute als Design Inspiration
für euren Hobbyplotter
diesen süßen Weihnachtshund.
Entstanden ist diese Karte allerdings schon vor 2 Jahren,
könnt auch ihr so eine süße Karte basteln.
Der Weihnachtshund ist eine Wico Vorlage
die ich bei Peppitext gefunden habe.
Wenn ihr die Vorlage auf eurem PC gespeichert habt,
öffnet ihr euer Silhouette Studio und geht wie folgt vor:
Datei
Öffnen
– All Files
Motiv doppelklick
Nachdem ihr das Motiv importiert habt,
müßt ihr es nachzeichnen,
dafür gibt es zwei Wege:
– Reiter Objekt
Nachzeichen
oder über das Fenster im rechten oberen Bereich
um das Motiv einen Nachzeichnen Rahmen ziehen
und die Option
Nachzeichnen
im rechten Bearbeitungsfenster wählen
Die Original Vorlage zieht ihr zur Seite bzw löscht sie.
Jetzt müssen wir diese Nachzeichnung noch in einzelne
Schnittvorlagen teilen:
Das Motiv markieren
rechte Maustaste
„Verknüpften Pfad lösen“
Nun haben wir einen Hauptteil (hier schwarz) der uns als Klebevorlage dient
und die Einzelteile für die Mütze, Ohren, Schnauze und Pfoten.
Bevor ihr diese an eure Silhouette Cameo zum schneiden sendet,
löscht ihr alle kleinen „Überflüssigen Teile“.
Es gibt einige kleine Punkte, Formen die man beruhigt entfernen kann.
Liebe Grüße
Iris